Analysespektrum

Das diagnostische Spektrum des Klinisch-immunologischen Labors umfasst die Bereiche Autoimmun-Diagnostik, Infektions-Serologie, serologische Allergie-Diagnostik und Molekulargenetik.

An Techniken werden vorwiegend eingesetzt: Indirekte Immunfluoreszenz, Enzymimmuntests Lumineszenzimmuntests, Radioimmunoassays (RIA) und Microarrays. 

Unsere Analysenaufträge und Leistungsverzeichnisse finden Sie im Opens internal link in current windowDownload-Bereich.

Autoimmun-Diagnostik

Autoimmunerkrankungen sind die dritthäufigste Krankheitsgruppe in den Industrieländern. Das Immunsystem wendet sich gegen den eigenen Organismus und bildet Autoantikörper, die man in Körperflüssigkeiten nachweisen und dadurch die Erkrankung diagnostizieren kann.

Die Autoimmun-Diagnostik gehört seit Beginn zu unserem Kerngebiet. Wir stehen dabei im Dreiklang von Forschung, Entwicklung und Anwendung der diagnostischen Tests. Im engen Austausch mit der EUROIMMUN AG wurden immer bessere und differenziertere Testsysteme erfolgreich und für den Patienten nutzbringend etabliert.

Gerade in den letzten Jahren gab es dramatische Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Designer-Antigene, deren neue Möglichkeiten in zellbasierten Assays in Kombination mit der BIOCHIP-Technologie eingeführt wurden.

Davon profitieren unter anderem die Neurologie (u.a. bei der Differentialdiagnose der Tumor-assoziierten Enzephalitis) und die Dermatologie (blasenbildende Hauterkrankungen). Große Fortschritte gab es auch in der Rheuma-Diagnostik: Heute können über 100 verschiedene Zellkern-Antikörper schnell und zuverlässig differenziert werden.

Analysenaufträge und Leistungsverzeichnisse finden Sie im Download-Bereich.

Infektions-Serologie

Bakterien, Viren und Pilze können harmlos sein oder schwere Erkrankungen hervorrufen. Eine gezielte Therapie erfordert eine genaue Diagnose. Neben dem Direktnachweis der Erreger ist in vielen Fällen die Antikörper-Bestimmung erforderlich.

In Zusammenarbeit mit der EUROIMMUN AG hat unser Labor den diagnostischen Fortschritt auf diesem Gebiet mitbestimmt. Die Untersuchungstechniken werden ständig optimiert und Diagnostika für neue Infektionen entwickelt. Dank maßgeschneiderter Antigene, z.B. für die Borrelien-Diagnostik, lassen sich Infektions-Antikörper heute sicherer differenzieren als noch vor wenigen Jahren. Unter Anwendung von BIOCHIP-Mosaiken können durch indirekte Immunfluoreszenz über 50 verschiedene Antikörper mit einer einzigen Inkubation identifiziert werden.

Auch die Bestimmung der Antikörper-Avidität mittels ELISA, indirekter Immunfluoreszenz oder Immunblot gibt dem Arzt wichtige Hinweise zum Immunstatus des Patienten.

Analysenaufträge und Leistungsverzeichnisse finden Sie im Download-Bereich.

Allergie-Diagnostik

In Europa leidet inzwischen etwa jedes vierte Kind unter zehn Jahren unter einer Allergie. Dies sind zum Teil heftige Abwehrreaktionen des Immunsystems auf spezifische, normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene). Nur durch die Identifizierung dieser Auslöser können die Betroffenen eine Exposition vermeiden oder sich gezielt therapieren lassen. Hier leisten unsere spezifischen IgE-Antikörpertests einen wichtigen Beitrag.

Unser Labor bietet die gesamte Bandbreite der serologischen Allergie-Diagnostik mittels Linienblot, ELISA und Lumineszenzverfahren. Dabei werden zunehmend rekombinante oder genau charakterisierte native Allergenproteine anstelle schlecht definierter Rohextrakte eingesetzt: Single Purified Allergen Components (SPAC).

Analysenaufträge und Leistungsverzeichnisse finden Sie im Download-Bereich.

Molekulargenetik

Die Molekulargenetik hat innerhalb nur weniger Jahre große Bedeutung erlangt.

Mit den Microarray-Testsystemen der EUROIMMUN AG wurden mehrere molekulargenetische Marker in das Leistungsspektrum integriert. Hier erwarten wir in den kommenden Jahren viele Neuzugänge an Testparametern.

Gemäß Gendiagnostikgesetz dürfen wir humangenetische Untersuchungen nur durchführen, wenn uns eine vom Patienten unterschriebene Einwilligungserklärung vorliegt. Ein entsprechendes Formular finden Sie im Download-Bereich.

Analysenaufträge und Leistungsverzeichnisse finden Sie ebenfalls im Download-Bereich.